Stillstandszeiten in der Produktion reduzieren

Stillstandszeiten in der Produktion reduzieren

Maschinenbetreiber fragen sich immer wieder, wie sie Stillstandszeiten reduzieren können. Schließlich steckt hier ein riesiges Potenzial zur Kostenersparnis und zur Verbesserung der Mitarbeiterzufriedenheit. Wir zeigen Ihnen in diesem Artikel, wie Sie mit moderner Software Ihre Stillstandszeiten senken können.

Maschinen und Anlagen in Industrie und Produktion
Schritt 1: Probleme Erkennen

Überwachen von Maschinen und Anlagen

Die Erkenntnis steht am Anfang, das wussten schon die alten Griechen. Aber wie kann man Probleme von Maschinen und Anlagen erkennen? Voraussetzung ist zunächst, dass die Steuerungen (SPS) Ihrer Maschinen eine Datenschnittstelle bietet. Das ist im besten Fall eine OPC-UA Schnittstelle, kann aber auch bei Siemens S7 Steuerungen eine Profinet oder gar Profibus Schnittstelle sein.
 
Des Weiteren wird eine Software zur Sammlung und Auswertung dieser Daten benötigt. Die Lösung dafür: Unsere DataSuite Software kann Ihre Maschinendaten in Excel-Dateien oder Datenbanken sammeln. Einen Link zur kostenlosen Testversion finden Sie am Ende des Artikels.
Maschinendaten in Excel, PDF und Datenbanken auswerten
Maschinendaten in Excel, Datenbanken und PDF Dokumenten auswerten

Hinweis: Wie Sie Excel Auswertungen Ihrer Maschinendaten erzeugen können, haben wir in diesem Artikel für Sie aufgezeigt: Excel Dateien mit einer Siemens S7 SPS schreiben

 
Schritt 2: Probleme Melden

Alarmierung und Benachrichtigung

Steht erst ein Mal die Maschinendaten Anbindung, können nun Fehlerzustände der Maschinen in der Software als sogenannte „Trigger“, also Auslösebedingungen, definiert werden. Beispiel: Eine Maschine wechselt in den Betriebszustand „Störung“ und löst damit einen Trigger aus. Dieser wiederum stößt eine Benachrichtigung per E-Mail oder SMS an. Ein Servicemitarbeiter hat somit ohne Zeitverzögerung eine Störungsinformation auf sein Smartphone oder seinen PC bekommen. Dadurch können Sie schon Stillstandszeiten reduzieren.

Email und SMS mit Maschinenstörungen
DataSuite: Die Datenzentrale für Maschinen und Anlagen
Schritt 3: Effektiv und Effizient Handeln

Schnell und zielgerichtet auf Störungen reagieren

Wie kann man nun die Reaktionszeiten auf Störungen noch weiter reduzieren? Indem man nicht einfach nur eine Störung meldet, sondern weitere wichtige Details an den Service Mitarbeiter sendet. Das können Messwerte sein, Fehlertexte direkt aus der Anlage oder andere Informationen, welche in der Maschinensteuerung bereits vorliegen. Mit unserer Software können Sie sogar ein Diagnose- und Fehlerprotokoll als PDF in den Anhang einer Störungs-E-Mail packen.
Email für Maschinenwartung
Einfache Konfiguration der Störungsmeldung in der DataSuite Software

Dies ermöglicht dem Techniker direkt das notwendige Werkzeug und ggf. Ersatzteile auf dem ersten Weg zur Maschine mitzunehmen. Das spart Zeit, Geld und Nerven.

Jetzt kostenlos beraten lassen

In einem Videocall oder einem Telefonat mit einem unserer Experten werden Ihre Fragen beantwortet. Konkrete Anforderungen und Projekte können direkt besprochen werden.

Die Terminbuchung wird mit Microsoft Bookings durchgeführt, es gilt die Datenschutzerklärung von Microsoft.

MB Software Data Suite 3 Beratungsgespräch
Weiter Denken: Viele Maschinen überwachen

Den Maschinenpark im Griff

Wir empfehlen ein schrittweises Vorgehen, um schließlich den gesamten Maschinenpark anzubinden. Wenn die erste Maschine erfolgreich angebunden ist, sollten Sie eine Maschine nach der anderen ebenfalls anbinden, um so den gesamten Maschinenpark zu überwachen.

Datenanbindung eines Maschinenparks
Selbst viele Maschinen lassen sich mit der DataSuite Software einfach anbinden

Selbst große Installationen mit einigen dutzend Maschinen, ja sogar ganze Produktionsstandorte lassen sich so Überwachen und Auswerten. Mit der speziell dafür entwickelten „DataCenter Edition“ der DataSuite können mehr als 100 Maschinen und Anlagen angebunden werden.

Fazit

Mit der DataSuite Software können Sie auf einfache Weise Ihren Maschinenpark überwachen und somit Probleme schnell erkennen und beheben. Stillstandszeiten können so reduziert werden und der OEE wird gesteigert.

Jetzt selbst testen

30 Tage lang alle Funktionen kostenlos testen. Sie erhalten eine Mail mit Download-Link zum sofortigen Testen.

Hinweise zum Datenschutz(erforderlich)

Ähnliche Beiträge